Unsere Ausstattung

Hr. Oliver Bukowski beim Scanvorgang mit dem Heraeus cara CAD/CAM System. Gescannt wird mit dem marktführendem Scanner von 3shape. Durch die passgenaue Digitalisierung der Patientenarbeit und dem Fräßzentrum von Heraeus garantieren wir Versorgungen auf höchstem Niveau.

Insgesamt 4 moderne Keramiköfen, einer mit Pressvorrichtung, zum Pressen von vollkeramischen Kronen und Inlay, stehen uns zur Verfügung. Auch hier greifen wir natürlich auf die Marktführer zurück.

Das dentale Laserschweißverfahren ist schon seit der ersten Stunde fest in unserem Gerätepark. Er sichert Metallverbindungen ohne Lote und gewährleistet somit die Bioverträglichkeit bei zusammengefügten Bauteilen in ihrem Zahnersatz.

Mit dem kleinen Tiefziehgerät können wir alle Schienen -und Tiefzieharbeiten erledigen. Von der einfachen Aufbissschiene bis zum Sportschutz oder Schnarcher-Schiene.

Galvanisieren, die elektrochemische Abscheidung von Metall, ist generell in der Zahntechnik fest verankert. Durch das neue Preciano iQ von Heraeus stellen wir, in dauerhaft hoher Qualität, Galvanoteile her, zur Not auch im Speedverfahren in nur 2 Stunden.

Der neu gestaltete Wartebereich mit einladend, gemütlichen Sesseln für unsere Patienten.